1. NRW
  2. Krefeld

Geisterfahrer liefert sich Verfolgungsfahrt mit Krefelder Polizisten

Verfolgungsfahrt : Nächtlicher Geisterfahrer hält Krefelder Polizisten auf Trab

In der Nacht zu Freitag ist ein Mann mit seinem Auto vor der Polizei geflüchtet. Dabei konnten sich einige Beamten nur knapp davor retten, von dem Wagen des Flüchtigen überfahren zu werden.

Freitagnacht hat sich ein Mann eine Verfolgungsfahrt mit der Krefelder Polizei geliefert, die fast einen Unfall zufolge hatte. Polizeibeamte, die im Bereich Europaring/ Zwingenbergstraße/ An der Rennbahn Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt haben, wollten nach eigenen Angaben einen Autofahrer anhalten, der mit seinem Nissan zu schnell stadteinwärts unterwegs war. Dieser habe die Anhaltezeichen allerdings ignoriert und sich in Schlangenlinien den Beamten genähert, die dem Auto daraufhin ausweichen mussten. Laut Polizei hat der Mann im letzten Moment im Kreuzungsbereich an den drei Beamten vorbei gesteuert, ist auf die zweispurige Gegenfahrbahn gewechselt und als "Geisterfahrer" in Richtung Innenstadt weitergefahren.

Wie die Polizei berichtet, haben sie sofort die Verfolgung aufgenommen und hinzugerufene Beamte konnten ihn nach etwa zwei Kilometern vor einem Haus auf der Randstraße stellen.

Einem Vortest zufolge sei der Mann nicht alkoholisiert gewesen. Gegen den 43-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

(red/ots)