1. NRW
  2. Krefeld

Gefährlicher Quecksilber-Austritt löst Feuerwehreinsatz in Krefeld aus

Feuerwehr Krefeld : Gefährlicher Quecksilber-Austritt löst Feuerwehreinsatz aus

Ein Thermometer, gefüllt mit der gefährlichen Substanz Quecksilber, ist in der Küche einer Wohnung auf der Wilhelmshofallee zerbrochen. Die Feuerwehr sicherte die hochgiftige Substanz.

Am Montagabend gegen 19 Uhr musste die Feuerwehr Krefeld zu einem Einsatz in die Wilhelmshofallee ausrücken, da ihnen ein Vorfall mit der giftigen Substanz Quecksilber gemeldet worden ist. Die Bewohnerin der Wohnung habe die Feuerwehr alarmiert, da ihr ein Thermometer in der Küche heruntergefallen war, wodurch Quecksilber ausgetreten ist.

Beim Eintreffen der Feuerwehr sei den Beamten aber schnell klar geworden, dass es sich um eine unbedenkliche Dosis handelt, berichtete ein Sprecher. Dennoch sei es richtig gewesen, zur Sicherheit die Feuerwehr zu informieren. „Lieber einmal zu viel anrufen, bevor man sich selbst in Gefahr begibt“, rät der Beamte.

 Die Krefelder Feuerwehr ist ausgerückt, um das Quecksilber zu entfernen.
Die Krefelder Feuerwehr ist ausgerückt, um das Quecksilber zu entfernen. Foto: Photography Alex Forstreuter/Alexander Forstreuter

Die Feuerwehr hat den hochgiftigen Stoff aufgekehrt und an ein Entsorgungsunternehmen übergeben. Nach Lüftungsmaßnahmen konnte die Bewohnerin ihre Wohnung wieder betreten.

(red)