Schule: Gabriele Vogt leitet Montessori-Gesamtschule

Schule : Gabriele Vogt leitet Montessori-Gesamtschule

56-Jährige tritt in der Führung der Gesamtschule in die Fußstapfen von Hans-Willi Winden.

Krefeld. Wie Leitung geht, das weiß Gabriele Vogt. Zuletzt managte die 56-Jährige die gymnasiale Oberstufe an der Gesamtschule Osterfeld. Nun steht sie hier in der Bischöflichen Maria-Montessori-Gesamtschule in Krefeld vor einer ungleich größeren Aufgabe, genießt die Feierlichkeiten aber ganz offensichtlich. Und sie verspricht: „Ich werde als neue Schulleiterin gern an die guten Traditionen der Maria-Montessori-Gesamtschule anknüpfen.“ Vogt tritt in die Fußstapfen von Hans-Willi Winden.

Belobigt wird Vogt schon mal präventiv von Thomas Ervens, Leiter der Abteilung Erziehung und Schule im Bischöflichen Generalvikariat: „Ich freue mich sehr, dass wir mit Gabriele Vogt eine hoch engagierte Kollegin für die Leitung gefunden haben.“ Auf diese Weise sei gesichert, dass die erfolgreiche Arbeit von Winden konsequent fortgesetzt werde.

Gabriele Vogt ist Mutter von zwei mittlerweile erwachsenen Kindern und verheiratet mit Diakon Joachim Vogt. Nach dem Studium katholischer Theologie und Latein auf Lehramt in Bochum, arbeitete sie als Lehrerin an einer Gesamtschule in Mülheim, bevor sie 2010 die Abteilungsleitung in Oberhausen übernahm.

Seitdem war sie dort maßgeblich mit Schulentwicklungsvorhaben im Bereich der Sekundarstufe II sowie der individuellen Förderung betraut. Was Gabriele Vogt immer ausgezeichnet hat, ist ihr hohes Engagement. Etwa als Sprecherin des Rates der Religionslehrerinnen und Religionslehrer im Bistum Essen und Moderatorin für das Fach Katholische Religionslehre an Gesamtschulen. Ervens geht gerne darauf ein. „Mit ihrem beruflichen und persönlichen Profil passt Gabriele Vogt hervorragend zur Bischöflichen Maria-Montessori-Gesamtschule und kann diese, ausgehend von Säulen des Schulprofils, mit dem Schulträger und der Schulgemeinschaft weiterentwickeln und neue Impulse setzen.“

Die Schule feierte im vergangenen Jahr mit Bischof Helmut Dieser ihr 40-jähriges Bestehen. Sie wird von fast 1000 Schülern besucht und beschäftigt 75 Lehrkräfte und Mitarbeiter. Das Besondere: Es gibt ein großes Team von Sozial- und Sonderpädagogen, die Schüler mit besonderem Förderbedarf unterstützen. Gabriele Vogt freut sich drauf: Besonders wichtig sind mir die Begegnungen vor Ort.“