1. NRW
  2. Krefeld

Krefeld: Fußgänger stoppen Rollerfahrerin und bedrohen sie mit Messer

Krefeld : Fußgänger stoppen Rollerfahrerin und bedrohen sie mit Messer

Krefeld. Am Donnerstagabend haben zwei Männer in einer Gasse am Sprödentalplatz eine 24-jährige Rollerfahrerin gestoppt und mit einem Messer bedroht. Sie versuchten, die Krefelderin auszurauben und flüchteten.

Wie die Polizei mitteilt, war die 24 Jahre alte Krefelderin gegen 21:50 Uhr mit ihrem Motorroller in einer kleinen Gasse am Sprödentalplatz unterwegs. Plötzlich stellten sich ihr zwei Fußgänger in den Weg. Einer der beiden zog ihren Zündschlüssel vom Roller ab. Dann packte sie einer der Tatverdächtigen, während der andere sie mit einem Messer bedrohte und aufforderte, ihr Handy und ihr Portmonee auszuhändigen. Als sie entgegnete, sie habe keine Wertgegenstände dabei, stieß ihr einer der beiden sein Knie in den Bauch. Anschließend flüchteten die Täter.

Die Verdächtigen waren laut Polizeibericht etwa 25 bis 30 Jahre alt. Sie sollen akzentfreies Deutsch gesprochen haben. Einer von ihnen war etwa 1,80 Meter groß, hatte eine tiefe Stimme und eine sportliche Figur. Er trug komplett schwarze Kleidung sowie eine schwarze Mütze mit grünem Logo. Der andere Tatverdächtige war etwa 1,75 Meter groß, hatte eine schmale Statur und trug auffallende, blau-weiße Schuhe der Marke Nike. Beide Männer hatten ihr Gesicht bis zur Nase mit einem Tuch verdeckt.

Die Polizei Krefeld bittet Zeugen sich unter der Rufnummer 021516340 oder per E-Mail unter hinweise.krefeld@polizei.nrw.de zu melden. red