Fruchtiges Alibi

Krefeld. Gesunde Ernährung gehört leider nicht zu den Stärken von W.Zetti. Oft isst er viel zu fett, viel zu hastig und meist auch viel zu spät am Tag. Das Ergebnis kann W.Zetti beim Blick in den Spiegel locker erkennen.

Meistens verdrängt er trotzdem all die guten Ratschläge von Kollegen und Freunden: Iss die Hälfte, iss alles, aber getrennt — oder iss einfach gar nichts mehr.

Was soll es, denkt sich W.Zetti bei seiner leckeren Currywurst. Nur manchmal bekommt W.Zetti ein schlechtes Gewissen, aber da hilft dann ein Körbchen frische Erdbeeren oder ein Stück Melone als Alibi locker weiter. Danach fühlt sich W.Zetti dann wieder mal so richtig gesund und fit.

Mehr von Westdeutsche Zeitung