Freizeitpark am E-See überraschend gestorben

Krefeld. Das Projekt Freizeitpark am Elfrather See ist gestorben. Die beiden Krefelder Unternehmer Torsten Toeller und Gerald Wagener nehmen Abstand von ihren Plänen, am Ufer einen Park mit Klettergarten, Wakeboardanlage und anderen Freizeitangeboten zu errichten.

Dies hat Wagener der WZ gegenüber bestätigt.

"Es ist richtig, dass wir unser Interesse an einer Investition in den geplanten Freizeitpark Elfrather See in Krefeld zurückgezogen haben. Dies haben wir Oberbürgermeister Gregor Kathstede im persönlichen Gespräch mitgeteilt und erläutert", hieß es am Montag in einer offiziellen Pressemitteilung. Die Politik habe eine ausreichende Rückendeckung für das Projekt vermissen lassen. "Unter den gegebenen Umständen sehen wir leider keine konsensfähige Grundlage mehr", teilten Wagener und Toeller mit. dag

Mehr zum Thema lesen Sie in der Dienstagsausgabe der WZ Krefeld.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort