Google-Jahr 2018 : Platz 5: Flachsmarkt Krefeld

Google hat für unsere Redaktion eine Liste zusammengestellt, welche Suchbegriffe in Verbindung mit Krefeld den stärksten Zuwachs erfahren haben. Daraus ist ein etwas anderer Jahresrückblick entstanden.

Platz 5: Flachsmarkt Krefeld  Ach ja, der Flachsmarkt. Eine Krefelder Institution. Und deshalb auch keine Überraschung in den Top Ten 2018. Schließlich handelt es sich um einen der größten historischen Handwerkermärkte Deutschlands. Hier werden Jahr für Jahr nicht nur längst vergessene Handwerkskünste vorgeführt, sondern auch Ritter messen sich in mittelalterlichen Spielen.

Die Großveranstaltung rund um die historische Burg Linn zieht seit Mitte der 1970er Jahre die Besuchermassen an. Und davon kommen viele von auswärts und kümmern sich vorab via Internet darum, wo geparkt werden kann oder ob Busse und Bahnen in der Nähe halten.

Einen Flachsmarkt gab es in Linn schon zu einer Zeit, als von Bussen, Bahnen und Autos noch niemand zu träumen wagte. Genau genommen geht diese Tradition bis in die Zeit der Stadterhebung von Linn im Jahr 1315 zurück.

Das Archiv auf der Flachsmarkt-Homepage reicht nur bis ins Jahr 1977. Innenminister Burkhard Hirsch war damals der Schirmherr. Ministerbesuche gab es oft in Linn – so unter anderem durch Jürgen Möllemann und Norbert Blüm (ältere Semester mögen sich erinnern) Zuletzt hatte Karl-Josef Laumann die Schirmherrschaft übernommen. Und auch die ehemaligen Bundespräsidenten Walter Scheel und Johannes Rau hatten dieses Ehrenamt schon inne.

In den Anfangsjahren strömten regelmäßig mehr als 100 000 Besucher auf das Areal. Was angesichts heutiger Sicherheitsvorschriften kaum mehr möglich wäre: Es dürfen maximal 24 000 Menschen gleichzeitig auf dem Gelände sein, danach ist Einlass-Stopp.

Der Schreiber dieser Zeilen verbindet mit dem Markt ganz persönliche Erinnerungen. Durfte er doch als Volontär in der Krefelder WZ-Redaktion zu Pfingsten 1990 die Flachsmarktzeitung verantworten und anschließend auch über den Markt berichten. Für einen Journalisten-Frischling damals eine aufregende Aufgabe. WD

>>>Hier geht es zur kompletten Liste: Was die Menschen 2018 über Krefeld wissen wollten

Mehr von Westdeutsche Zeitung