1. NRW
  2. Krefeld

Flachsmarkt: Polizei empfiehlt Anreise mit Bus, Bahn oder Fahrrad

Flachsmarkt: Polizei empfiehlt Anreise mit Bus, Bahn oder Fahrrad

Krefeld. Über 100.000 Besucher erwarten Veranstalter und Polizei am Pfingstwochenende zum Flachsmarkt in Linn. Parkplätze sind rar, Autofahrer sollten sich also überlegen, ob sie den Wagen nicht daheim lassen können.

Die Empfehlungen zur Anreise im Überblick:

Öffentliche Verkehrsmittel: Mit der Straßenbahn der Linie 044 bis Linn Bahnhof oder Burg Linn.

Fahrrad: Bewachte Fahrradstellplätze wird es an den Kassen 1 (Rheinbabenstraße / Ritterwiese) und 6 (Eltweg) geben.

Auto: Es werden gebührenpflichtige Parkplätze für insgesamt etwa 1045 Autos eingerichtet und ausgeschildert. Die größten Stellflächen sind eine über die Hessenstraße erreichbare Fläche mit Platz für 400 Autos sowie der Mitarbeiterparkplatz der Firma Fressnapf in der Westpreußenstraße. Dieser ist allerdings nur Sonntag und Montag geöffnet. Die nicht befestigten Parkflächen fallen dagegen bei Dauerregen weg - das betrifft Parkplätze für etwa 440 Autos.

Behindertenparkplätze: Ein Parkplatz für Schwerbehinderte wird auf dem Kreuzweg eingerichtet. Der Schwerbehindertenausweis ist gut sichtbar auszulegen.

Grünflächenamt und Polizei bitten eindringlich, nicht auf Grünflächen zu parken. Abtropfender Kraftstoff sowie das Zerfahren der Flächen richten erhebliche Schäden an.