1. NRW
  2. Krefeld

Feuer in einem Krefelder Mehrfamilienhaus - Brandstiftung?

18 Wohnungen nicht mehr bewohnbar : Feuer in einem Krefelder Mehrfamilienhaus - Brandstiftung?

Die Polizei geht bei einem Brand in einem Krefelder Mehrfamilienhaus von Brandstiftung aus. Insgesamt 18 Wohnungen sind nicht mehr bewohnbar.

Nachdem es am 12. November im Hausflur eines Mehrfamilienhauses an der Steckendorfer Straße gebrannt hatte, gehen die Ermittler von fahrlässiger oder vorsätzlicher Brandstiftung aus, teilte die Polizei mit.

Nach Angaben der Beamten waren zwei Kinderwagen, ein Einkaufstrolley und ein Kinderfahrrad in einer Nische in der 6. Etage in Brand geraten.

Der Rauch breitete sich in die oberen Stockwerke aus. 16 Personen wurden dabei leicht und drei Personen schwer verletzt. Das Haus wurde evakuiert. Insgesamt 18 Wohnungen waren nicht mehr bewohnbar.

Hinweise nimmt die Polizei unter 02151 6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de entgegen.

(red)