1. NRW
  2. Krefeld

Falscher Polizist bestiehlt Seniorin in Krefeld

Trickbetrug : Falscher Polizist bestiehlt Seniorin in Fischeln

Eine Krefelderin ist Opfer eines Trickbetrugs geworden. Ein falscher Polizist kam zu ihr nach Hause.

Am Samstagabend hat sich ein Mann bei einer Seniorin in Fischeln als Polizist ausgegeben und so Bargeld und Schmuck erbeutet. Das hat die Polizei am Montag mitgeteilt.

Nach Polizeiangaben bekam die 84-jährige Krefelderin gegen 20 Uhr einen Anruf von einem angeblichen Polizeibeamten. Der Mann erzählte ihr, dass es Hinweise auf einen bevorstehenden Einbruch in ihre Wohnung gebe. Die Räuber hätten es auf ihren Schmuck und Bargeld abgesehen. Daher werde er sofort einen Kollegen bei ihr vorbeischicken, der ihr Bargeld und ihren Schmuck sicherstellen müsse.

Die Seniorin hat daraufhin am Telefon die Seriennummern der Geldscheine durchgegeben, die sie zu Hause hatte. Schließlich rief der angebliche Polizist noch einmal an, um mitzuteilen, dass der Kollege gleich bei ihr sei.

Die Seniorin öffnete kurze Zeit später ihre Haustür und ließ den falschen Polizisten in die Wohnung. Der Mann schaute sich das Bargeld und den Schmuck auf dem Küchentisch an und fragte nach einem Glas Wasser. Als die Seniorin wieder in den Wohnraum kam, um ihm das Glas Wasser zu bringen, war der Mann mitsamt Beute verschwunden.

Er war etwa 1,65 Meter groß, hatte eine normale Figur und trug einen dunklen Mundschutz. Außerdem hatte er dunkle Haare, trug einen dunklen Maleranzug und sprach deutsch mit einem Akzent.

Für Hinweise wenden Sie sich bitte an die Polizei Krefeld unter der Rufnummer 02151/6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de.

(red)