1. NRW
  2. Krefeld

Falsche Polizisten erbeuten hohen Geldbetrag von Krefelderin (85)

Betrug : Falsche Polizisten betrügen 85-jährige Krefelderin um hohen Geldbetrag

Nach perfidem Anruf holte eine Frau den Betrag bei der Seniorin ab. Erst danach wurde das Opfer misstrauisch.

Am Mittwoch haben Unbekannte eine 85-Jährige um eine fünfstellige Geldsumme betrogen. Die Betrüger hatten sich als falsche Polizisten ausgegeben.

Gegen Mittag erhielt die Seniorin einen Anruf von einem angeblichen Polizeibeamten. Er teilte ihr mit, dass ihre Kinder einen Verkehrsunfall verursacht hätten und nun ein polizeiliches Gutachten bezahlen müssten. Ihren Wunsch, selbst mit ihrer Tochter zu sprechen, lehnte der Betrüger ab. Kurz darauf erschien eine Frau vor dem Haus der Krefelderin und holte das Geld ab.

Sie war rund 30 Jahre alt, korpulent, trug eine dunkle Strickmütze, einen dunklen Mantel und eine Sonnenbrille. Nach der Geldübergabe wurde die Seniorin misstrauisch und rief die Polizei an.

Die Polizei bittet um Hinweise unter 02151 6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de.