1. NRW
  2. Krefeld

Fahrgast zertrümmert in Krefeld die Scheibe eines Busses - Fahrer leicht verletzt

Vorfall in Uerdingen : Fahrgast zertrümmert in Krefeld die Scheibe eines Busses - Fahrer leicht verletzt

Ein aggressiver Fahrgast hat die Scheibe eines Busses in Krefeld eingeschlagen und flüchtete. Der Fahrer wurde leicht verletzt.

Ein Fahrgast hat am 20. Januar einen Busfahrer in Krefeld beleidigt und eine Scheibe zerschlagen. Der 45-jährige Fahrer wurde von den Splittern leicht verletzt, teilte die Polizei mit.

Gegen 10.15 Uhr stieg der Mann in den Bus ein. Da er keine Maske trug, forderte der 45-Jährige den Mann auf, eine Maske zu tragen. Daraufhin beleidigte der Fahrgast den Busfahrer zunächst, kam aber der Aufforderung nach.

Als der Bus gegen 10:45 Uhr von der Haltestelle Am Röttgen losgefahren war, forderte der aggressive Fahrgast lautstark herausgelassen zu werden. Dabei beleidigte er den Busfahrer erneut. Der 45-Jährige ließ sich davon nicht einschüchtern und fuhr weiter.

Plötzlich schlug der Fahrgast die Scheibe der Fahrerkabine mit der Faust ein, öffnete die hintere Tür während der Fahrt gewaltsam und flüchtete über die Alte Krefelder Straße in Richtung Mündelheimer Straße.

Der Busfahrer wurde die Glassplitter an mehreren Stellen durch kleine Schnitte verletzt. Der Verletzte informierte die Polizei über den Vorfall.

Die Beamten suchen Zeugen. Der Täter soll 1,80 Meter groß und etwa 20 bis 28 Jahre alt sein. Er ist schlank, hatte ein gepflegtes Äußeres. Zum Zeitpunkt der Tat trug er eine kurze dunkle Jacke, eine weinrote Kappt, einen beigen Pullover, eine dunkle Jeans und dunkle Sneakers. Außerdem hatte er einen dunklen Schnauzbart. Dabei hatte er noch eine gelbe Winterjacke. Hinweise nehmen die Polizisten unter 02151 6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de entgegen.

(red)