Fahndung: Manipulation an Geldautomaten

Fahndung: Manipulation an Geldautomaten

Krefeld. Bisher unbekannte Täter hatten über Ostern 2010 in der Dresdner Bank am Ostwall (jetzt Commerzbank) Manipulationen an den Geldautomaten vorgenommen. Die Täter hatten die Automaten mit Vorsatzgeräten und Kameras versehen, die von Kunden nicht bemerkt werden.

So konnten die sensiblen Bankdaten der Kunden ausgespäht werden, wodurch ein erheblicher Schaden entstanden ist.

Wie die Polizei jetzt mitteilte, wurden einige der Tatbeteiligten an den Automaten von einer Überwachungskamera fotografiert. Trotz intensiver Ermittlungen konnten die auf den Fotos abgebildeten Personen bislang nicht identifiziert werden. Deshalb werden die Bilder der unbekannten Täter nun veröffentlicht. Die Krefelder Polizei bittet um Hinweise zur Identität der abgebildeten Täter sowie der möglichen Aufenthaltsorte unter Ruf 634-0.

Bereits am Mittwoch war das Foto eines anderen Unbekannten veröffentlicht worden, der Bankautomaten an der Uerdinger Straße manipuliert haben soll. Auch nach diesem Mann wird noch gefahndet.