1. NRW
  2. Krefeld

Fachbereich Jugendhilfe plant Weltreise durch Krefeld

Fachbereich Jugendhilfe plant Weltreise durch Krefeld

Interessierte Gastgeber für die Erzieher gesucht

Der städtische Fachbereich Jugendhilfe veranstaltet am Sonntag, 6. Mai, zum 19. Mal eine „Weltreise“ durch die Stadt Krefeld mit rund 70 Schülern des Berufskollegs Vera Beckers. Für die zukünftigen Erzieher, die in Kleingruppen von sieben Personen für jeweils eine Stunde von 11 bis 16.30 Uhr eine Gastfamilie besuchen wollen, sucht der Fachbereich Jugendhilfe noch Familien oder Vereine, die das Projekt als Gastgeber unterstützen möchten. Interessierte können sich bei Marylou Paech von der Abteilung Jugend unter Telefon 863288 oder per E-Mail an marylou.paech@krefeld.de melden und erhalten hier nähere Informationen.

Seit 1999 geht es bei dem Projekt „Weltreise“ um den Austausch und die Verständigung zwischen Menschen verschiedener kultureller Herkunft in Krefeld. Es will den Gedanken näherbringen, dass nicht die ethnische Herkunft eines Menschen im Vordergrund stehen sollte, sondern der Mensch an sich — mit all den Dingen, die ihn bewegen. Die Teilnehmer der „Weltreise“ haben Gelegenheit, sich bei einem „Frühstück im Irak“, einem „Mittagessen in Weißrussland“ oder einem „Abendessen in der Türkei“ persönlich kennenzulernen und mögliche Vorurteile abzubauen.