1. NRW
  2. Krefeld

Erster Bus von Krefeld ins Duisburger Freibad

Freizeit : Erster Bus von Krefeld ins Duisburger Freibad

Der Krefelder Unternehmer Dietmar Hanke tut etwas gegen das Krefelder Freibad-Problem: Er hat einen Bus gemietet, der am Samstag (27. Juli) um 9 Uhr vom Ostwall ins Bad in Duisburg-Großenbaum fährt. Die Suche nach Sponsoren geht weiter.

Eigentlich wollte Dietmar Hanke erst noch Sponsoren suchen, dann aber war ihm die Lösung des Problems noch wichtiger. Deshalb hat der Krefelder einen Bus gemietet, der am Samstag (27. Juli) um 9 Uhr am Ostwall (Haltestelle „Rheinstraße“) startet. Weitere Stopps sind für den Bockumer Platz (9.30 Uhr) und Am Röttgen in Uerdingen vorgesehen (9.45 Uhr). Die Rückfahrt ab Duisburg ist für 19 Uhr geplant. Die Fahrt kostet inklusive Freibad-Eintritt sieben Euro, eine verbindliche Anmeldung bei Dietmar Hanke ist erforderlich.

Hanke hatte mit seiner Idee auf die fehlenden Freibad-Möglichkeiten in Krefeld reagiert. Das Badezentrum ist wegen eines Legionellen-Problems derzeit geschlossen, das Hülser Freibad aus versicherungsrechtlichen Gründen nicht nutzbar. Der Waldsee in Uerdingen steht ausschließlich freitags allen Besuchern offen. Damit Familien, die nicht verreist sind, trotzdem ein Freibad besuchen können, schlug Hanke die Busfahrt nach Duisburg vor.

Die Stadtwerke Krefeld konnten ihn nicht wie erhofft unterstützen, da die Fahrer nach Angaben des Unternehmens nur auf den Strecken des Liniennetzes Personen befördern dürfen. Hanke schrieb daraufhin sieben Bus-Firmen in der Region an, erhielt immerhin zwei Antworten und entschied sich für das günstigere Angebot. Anschließend verhandelte der Krefelder noch mit dem Duisburger Bad und erhielt einen Sonderpreis, so dass nur sieben Euro pro Person für Fahrt und Eintritt fällig werden.

Das Risiko trägt Hanke selbst. Er hofft, für die nächsten Wochen Sponsoren zu finden, oder auf Unterstützung der Stadt. „Ich wollte aber nicht solange warten, sondern direkt was tun“, sagte er.

Wer am Samstag mit ins Freibad nach Duisburg-Großenbaum fahren möchte, muss sich bei Dietmar Hanke unter der Telefonnummer 0151 58855880 verbindlich anmelden. Im Bus können maximal 50 Personen mitfahren.