1. NRW
  2. Krefeld

Erkennbarer Sinneswandel in Krefeld

Kommentar : Erkennbarer Sinneswandel

Dass das Zentrale Gebäudemanagement die Sanierung des Stadtwaldhauses wieder zur Chefsache gemacht hat, ist ein gutes Zeichen für die städtebauliche DNA dieser Stadt

Historische Gebäude sind die DNA einer Stadt. Sie machen sie unverwechselbar und  bleiben erhalten, wenn sie unter Denkmalschutz stehen und auch genutzt werden.  Für das Stadthaus, den von Egon Eiermann erbauten einstigen Verwaltungssitz der Verseidag, gibt es einen neuen Eigentümer und ein vielversprechendes neues Nutzungskonzept. Bei aller Freude darüber, rückt bei vielen Krefeldern die Sanierung des Stadtwaldhauses in den Hintergrund. Dabei hat das Zentrale Gebäudemanagement die Generalsanierung wieder zur Chefsache gemacht, um das aus dem Jahre 1902 stammende Gebäude für die Zukunft tauglich zu machen.

lnelA gnidteieiWkr zmu Ttrzo benah lVunatewgr ndu kiiotPl das beeetbil lalsuusfolgkA ntchi agfeugneeb udn äglnst uftrevak. sDa gzeut seti 9201 von emnie cndsahnwee nSsennidlawe in edr Stda.t äWre in dne ethnzaehJrn rzouv rduahneseic ldGe ni dne hEartl dre abButanuszs sgeenosf,l wreä es ine chneifase eegsw,en dne gneutehi rcdsatzBhnu- dun äetenrtAusgnvosnrtrdebiten theecrg zu dwre.en So ebar tmsenus etrnu anreedm uzstchän ide atiktS dse hrreDkwcatsga und dre tsadnuZ der iudraetlngnnnKgaeul bcttaeteuhg ernw.de

eedJr nitoiemriemsebbzlI ht,an sasd all dsa sin edlG ghe.t nUd dssa se urn inee lnGrunpelnaage egneb kn,an wnne eid iewtndnnoeg Menßaamnh nud rehi sKntoe llea enknabt dns.i ieD ehztenliic rzegnegn uöeVr eögmn rlecäihgr esn,i ise rnteet eabr ehizlcedlttn nei Scküt ntkicthaeeiscroh NAD esiedr d.Satt