Erfolgsstory Straßenmodenschau bekommt Risse

Erfolgsstory Straßenmodenschau bekommt Risse

Die Straßenmodenschau ist ein finanzieller und organisatorischer Kraftakt für alle und sicherlich noch immer ein Publikumsmagnet. Doch die Erfolgsgeschichte bekommt Risse — eine hochwertige Einladung an Modekunden sieht heutzutage anders aus.

Auch wenn auf den sechs Bühnen ein tolles Programm gezeigt wird, schmeißen sich nur wenige Geschäfte wirklich für den Kunden als König in Schale, dekorieren besonders die Schaufenster, schmücken ihren Eingang und bieten dem Eintretenden etwas zu trinken an. So wie beispielsweise vor zwei Wochen in der Düsseldorfer City bei der ersten Vogue Fashion’s Night Out bis Mitternacht.

Krefeld kann der Konkurrenz etwas entgegensetzen. Dazu muss aber eine einheitliche Linie im Handel erkennbar sein und auch Neues dem Besucher geboten werden. Wenn dann noch auf Knöllchen wegen Überziehung der Parkzeit verzichtet wird, ist die Einladung nach Krefeld zu kommen, auch zukünftig eine willkommene Einladung.

Mehr von Westdeutsche Zeitung