1. NRW
  2. Krefeld

Enkeltrick scheitert an Krefelder Haustür - Zeugen gesucht

Zeugen gesucht : Enkeltrick scheitert an Krefelder Haustür

Betrüger haben versucht einen Krefelder Senior mit einem Enkeltrick Geld aus der Tasche zu ziehen. Fast kam es zur Übergabe.

Betrüger sind am Montag mit einem Enkeltrick an der Gatzenstraße gescheitert, wie die Polizei mitteilte. Der Kurier sei ohne Beute geflüchtet.

Nach Polizeiangaben erhielt ein Senior gegen 14.30 Uhr einen Anruf von seinem angeblichen Enkel. Dieser habe einen Verkehrsunfall verursacht und brauche nun dringend Geld, um den Wagen reparieren zu lassen. Der Senior dachte daran, dass sein Enkel erst 17 Jahre alt ist und noch nicht alleine Autofahren darf. Sein vermeintlicher Enkel behauptete allerdings, dass die Eltern nichts von seiner Spritztour wissen würden und sie es auch nicht erfahren dürften.

Der Senior machte sich auf den Weg zur Bank und hob einen niedrigen fünfstelligen Betrag ab. Gegen 16.30 Uhr stand dann aber nicht, wie abgesprochen, sein Enkel vor der Tür, sondern ein Kurier. Der Senior verweigerte die Herausgabe des Geldes, woraufhin der Mann flüchtete.

Der Tatverdächtige ist 25 bis 30 Jahre alt, circa 1,65 Meter groß, hat einen dunklen Bart und kurze dunkle Haare. Der Mann trug einen weißen Mund-Nasen-Schutz, einen dunklen Mantel mit Kragen und eine Bauchtasche.

Für Hinweise werden Zeugen gebeten sich telefonisch unter der Nummer 0215/ 6340 oder per E-Mail hinweise.krefeld@polizei.nrw.de zu melden.

(red)