EM 2024 Autokorso mit 100 Fahrzeugen sorgt für Polizeieinsatz in Krefeld

Krefeld · Die Polizei in Krefeld hat einen Autokorso mit zahlreichen Fahrzeugen begleitet. Doch was wird dabei geduldet – und was nicht?

EM in Krefeld: Autokorso mit 100 Fahrzeugen sorgt für Polizeieinsatz​
Foto: dpa/Fabian Strauch

In vielen NRW-Städten haben die Fans der türkischen Nationalmannschaft am Dienstagabend den Sieg ihrer Mannschaft gefeiert, teilweise wurde der Verkehr lahmgelegt. In Krefeld kam es nach Angaben der Polizei im Bereich des Südwalls zu einem Autokorso mit rund hundert Fahrzeugen.

Die Polizei habe mit Verkehrsmaßnahmen reagiert. Sperrungen und Ableitungen seien eingerichtet worden, erklärte eine Sprecherin der Beamten. Nach einer Stunde habe sich der Korso aufgelöst. Autokorsos sind zwar strenggenommen laut Straßenverkehrsordnung nicht erlaubt, während sportlicher Veranstaltungen zeige die Polizei laut ADAC aber erfahrungsgemäß ein gewisses Maß an Toleranz.

EM 2024 in Krefeld: So bunt ist das Fahnenmeer in der Innenstadt​
24 Bilder

EM 2024 in Krefeld: So bunt ist das Fahnenmeer in der Innenstadt

24 Bilder
Foto: Sebastian Paschold

In jedem Fall verboten ist aber beispielsweise auf dem Dach sitzen, in Fahrzeugen stehen oder sich hinauslehnen, so die Polizei. Man halte Korsos im Blick, um eine Gefährdung Dritter zu verhindern.

(pasch)