Diebstahl: Einbrecher schlagen in Krefeld zu

Diebstahl: Einbrecher schlagen in Krefeld zu

Krefeld. Am Montag gegen 3.30 Uhr sind unbekannte Täter in ein Wohnheim für Eltern am Lutherplatz in Dießem eingebrochen. Die Täter hebelten im Erd- und Untergeschoss einige Türen auf und durchsuchten Büroräume.

Eine Bewohnerin bemerkte die Geräusche und einen Lichtstrahl im Flur und rief laut. Daraufhin flüchteten die Täter. Ob etwas entwendet wurde, ist nicht bekannt.

Wie die Polizei mitteilt, ist es am Sonntag zu zwei weiteren Einbrüchen im Stadtgebiet gekommen. Zwischen 16 und 20.30 Uhr verschafften sich Unbekannte Zugang zu der Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses an der Ritterstraße und entwendeten ein Mobiltelefon, einen iPod und einen Tablet-PC.

Zwischen 17 und 18.20 Uhr sind Einbrecher durch ein offenes Fenster in das Schlafzimmer einer Wohnung an der Rathenaustraße in Linn gelangt. Während die Bewohner sich im Wohnzimmer aufhielten, entwendeten die Täter Schmuck und entfernten sich mit ihrer Beute, ohne bemerkt zu werden.

Bereits in der Zeit vom 12. bis zum 17. Juli haben Einbrecher einer Souterrainwohnung an der Nießenstraße in Bockum aufgehebelt. Ob etwas entwendet wurde, kann laut Polizei nicht gesagt werden.

Hinweise nimmt die Polizei Krefeld unter der Rufnummer 02151-6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de entgegen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung