Einbrecher schlagen in Krefeld-Traar zu

Krefeld : Einbrecher schlagen in Krefeld-Traar zu

Am Wochenende sind Einbrecher im Stadtteil Traar unterwegs gewesen. In einem Fall hinderte sie offenbar ein Hund an einem Diebstahl. Die Täter sind flüchtig.

Nach Angaben der Polizei ist es in Krefeld-Traar am Samstag zu zwei Einbrüchen gekommen. Eine 74-Jährige befand sich in der Küche ihres Einfamilienhauses, als gegen 17.25 Uhr ein Mann die Rollladen der Fenster hoch schob. Als der Hund der Bewohnerin bellte, sei er weggelaufen, teilte die Polizei mit.

Der Mann wurde als "jung" beschrieben, hatte laut Angaben der Polizei eine helle Hautfarbe, dunkle Augen und trug eine schwarze Kopfbedeckung.

Gegen 20 Uhr war ein Einbrecher in ein Einfamilienhaus Am Egelsberg eingedrungen. Er hatte laut Polizeiangaben offensichtlich mit einem Stein ein Fenster im Erdgeschoss eingeschlagen und im Haus die Räume durchsucht.

Es wurden 13 Uhren, drei Manschettenknöpfe und drei Krawattennadeln entwendet. Polizeibeamte sahen noch auf der Anfahrt zum Tatort im Bereich Im Heggelsfeld/ Rather Straße eine dunkel gekleidete Person mit aufgesetzter Kapuze. Diese sei in angrenzende Gärten geflüchtet. Der Hausbesitzer war zuvor durch einen Einbruchalarm auf seinem Smartphone auf den Vorfall aufmerksam geworden. Ein verständigter Nachbar hatte ebenfalls noch eine Person flüchten sehen.

Hinweise zu beiden Fällen nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02151-6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de entgegen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung