1. NRW
  2. Krefeld

Musikertreffen: Ein Wiedersehen der Musiker-Oldies

Musikertreffen : Ein Wiedersehen der Musiker-Oldies

Treffen von Bands der 60er und 70er sowie ihrer Fans steigt am 28. Oktober im Goldenen Hirsch.

Hüls. Für alle Oldies im Krefelder Musikgeschäft gibt es am Samstag, 28. Oktober, eine Feier der besonderen Art: Im Goldenen Hirsch in Hüls, Konventstraße 24, können Bands der 1960er- und 1970er-Jahre sowie Musikinteressierte zusammen kommen und gemeinsam Musik machen. Es soll ein Abend voller Kultur und alter Geschichten werden.

„Ich habe Michael Roder nach längerer Zeit in einer Kneipe wieder getroffen, und uns kam die Schnapsidee, ein solches Musikertreffen zu veranstalten“, berichtet Frank Brünsing. Die beiden Ideengeber werden von Bernd Siebenlist und Rene Lefevre tatkräftig bei den Vorbereitungen unterstützt.

„Daraufhin haben wir Sybille Laumen mit ins Boot geholt. Nicht nur wegen der Frauenquote, sondern wegen der Qualität ihrer Musik“, sagt Brünsing. Sie ist Teil des Duos Sybille & Guido und die einzige Frau im Team.

„Old Iron“, Uli und Trecker-Harry begleiten die Musiker-Urgesteine durch den Abend. „Wir haben die Szene angesprochen, die Gefühl für eine solche Veranstaltung hat, also Altersheime“, ergänzt Frank Brünsing. Immerhin richtet sich das Angebot eher an die Senioren, die schon in der damaligen Zeit zu der Musik gefeiert haben.

„Wir wollten keine Band für viel Geld einkaufen, es sind schließlich genügend Musiker vor Ort, die das machen können“, erklärt Frank Brünsing. Spontane Auftritte der Gäste sind dabei ausdrücklich erwünscht. Eine komplette Anlage steht hierfür selbstverständlich bereit. „Es wird zwar einen ungefähren Zeitplan geben, aber das Spontane soll im Vordergrund stehen“, meint Laumen. „Es sind Musiker aus der Szene da, die haben sich bestimmt 50 Jahre nicht gesehen, da gibt es natürlich auch eine Menge zu erzählen“, sagt Brünsing.

Was von dem eingenommenen Geld übrig bleibt, nachdem alle Kosten gedeckt wurden, soll für einen guten Zweck gespendet werden. „Es soll natürlich etwas in unserem Kulturbereich zu Gute kommen, vielleicht Richtung Musikfrüherziehung oder etwas in der Art“, erklärt Frank Brünsing.

Die beiden Bücher „Wer beatet mehr“ und „Krefeld rockt die 70er“ beinhalten die Geschichten von 160 Krefelder Rockbands der damaligen Zeit. Besonders an diese richtet sich das Angebot im Goldenen Hirsch.

Der Eintritt zu dem Musikertreffen kostet zehn Euro und beinhaltet zwei Getränke. Es liegen insgesamt 400 Vorverkaufskarten in den folgenden Vorverkaufsstellen bereit: „Karls Naturkost“, Karlsplatz 9 in Krefeld, „I love Fuldner“, Konventstraße 4 in Hüls, „Foto-Fuchs“, Kölner Straße 550 in Fischeln, und „Glasladen Siebenlist“, Willicher Straße 20 in St. Tönis. Unterstützt wird die Veranstaltung von den Firmen Getränke Furth und Glascreativ Werkstatt Siebenlist.