1. NRW
  2. Krefeld

Ein Verletzter bei Wohnungsbrand an der Inrather Straße in Krefeld

Ungeklärte Brandursache : Ein Verletzter bei Wohnungsbrand an der Inrather Straße

40 Einsatzkräfte sind nötig gewesen, um den Brand am Montagmorgen in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses unter Kontrolle zu bringen. Ein Bewohner musste zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

Am Montagmorgen gegen halb zehn sind sowohl die Feuerwehr als auch der Rettungsdienst zu einem Wohnungsbrand an der Inrather Straße alarmiert worden. Vor Ort war bereits eine Verrauchung der Inrather Straße festzustellen, da aus der Balkontüre der betroffenden Wohnung dunkler Rauch austrat, teilte die Feuerwehr mit. Der Bewohner hatte sich bereits in Sicherheit gebracht, wurde dem Rettungsdienst übergeben und zur Behandlung in ein Krankenhaus transportiert.

Nach Angaben der Feuerwehr befand sich im Gebäude noch eine weitere Bewohnerin, die aber durch Einsatzkräfte nach draußen geführt werden konnte. Durch den sofort eingeleiteten Löschangiff von innen und außen konnte eine Brandausbreitung auf weitere Teile des Gebäudes verhindert werden. Die Küche der betroffenen Wohnung brannte komplett aus.

 Aus der Wohnung im Erdgeschoss drang dichter, dunkler Rauch.
Aus der Wohnung im Erdgeschoss drang dichter, dunkler Rauch. Foto: Lothar Strücken

Die Feuerwehr und der Rettungsdienst der Stadt Krefeld waren nach eigenen Angaben mit circa 40 Einsatzkräften vor Ort. Nach knapp anderthalb Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

(ots/red)