1. NRW
  2. Krefeld

Ein Schlüssel für Toleranz und Akzeptanz

Ein Schlüssel für Toleranz und Akzeptanz

Krefeld und die Partnerstadt Venlo wollen im Jahr 2019 beim Rosa Samstag Hand in Hand gehen — und gemeinsam Zeichen setzen.

Stadtteile. Grenzenlose Liebe — dafür wirbt der Roze Zaterdag (Rosa Samstag). Hierbei handelt es sich um ein jährliches öffentliches und landesweites Treffen von Schwulen, Lesben, Transgender und anderen sexuellen Minderheiten in den Niederlanden. Das Treffen findet jährlich in einer anderen Stadt statt, um auf diese Art und Weise jeweils einer anderen Stadt und einer anderen Bevölkerung einen rosa Impuls zu geben.

Ein Schlüssel für Toleranz und Akzeptanz
Foto: Stadt Krefeld

2019 wird die Veranstaltung mit Krefeld und Venlo erstmalig grenzüberschreitend in zwei europäischen Städten stattfinden, und zwar am 29. Juni.

Thomas Visser, Beigeordneter der Stadt Krefeld

Sie wirbt für ein tolerantes Miteinander mit Schwulen, Lesben, Transgenders, Intersexuellen und anderen sexuellen Minderheiten. Nun hat im niederländischen Gouda die Schlüsselübergabe mit dem Krefelder Beigeordneten Thomas Visser und Venlos Bürgermeister Antoin Scholten stattgefunden. „Mit Stolz übernehme ich diesen Schlüssel, denn in Venlo in Limburg feiern wir gerne“, sagte Scholten. Auf Niederländisch betonte Visser: „Wir werden in den nächsten zwölf Monaten Menschen auf deutschem und niederländischem Boden begeistern, einander mit Toleranz und Akzeptanz zu begegnen und aus vollem Herzen zu sagen: So wie Du.“

Bei der feierlichen Schlüsselübergabe durch Milo Schoenmaker, Bürgermeister der Stadt Gouda, haben die Städte Venlo und Krefeld mit einer ausgelassenen halbstündigen Bühnenshow für einen Vorgeschmack auf den Roze Zaterdag Venlo-Krefeld 2019 gesorgt. Unter dem Motto „One Pride. Two Countries“ verbreiteten die Sängerin Kristel Roulaux, DJ Yute aus Venlo sowie rund 20 Leute aus dem Organisationsteam auf der Bühne ausgelassene Feierstimmung.

Plastikbälle in Regenbogenfarben wurden in die Menge geworfen und sorgten für gute Laune beim Publikum. Dennis Heijnen, der Vorsitzende des Roze Zaterdag Venlo-Krefeld 2019, versprach auf dem Podium in Gouda: „Wir werden in Venlo und Krefeld für ein tolles Roze Jaar sorgen. Die Eröffnung findet am 26. August mit einem Frühstück in der Venloer Innenstadt und einem Dinner in Krefeld statt, zu dem die Bevölkerung herzlich eingeladen ist.“

Mit mehr als 50 Events wollen die Organisatoren in den kommenden zwölf Monaten in den Partnerstädten für eine größere Sichtbarkeit und Akzeptanz sorgen.