1. NRW
  2. Krefeld

Ein Labortag für Erfinder

Ein Labortag für Erfinder

Stadtmarketing präsentiert am 14. Oktober Innovationen in der Stadt.

Krefeld. Schüler, Studenten und generell Interessierte sind eingeladen, sich Forschung und Arbeit von Unternehmen, Schulen, Institute und Einrichtungen anzusehen, neue Blickwinkel auf die Stadt und die Innovationskraft Krefelds zu gewinnen. Das Stadtmarketing der Stadt Krefeld hat dazu den Labortag ausgerufen. Er ist am 14. Oktober. Von 11 bis 18 Uhr steht „Erfindergeist made in Krefeld“ im Mittelpunkt, eingebettet im „Krefelder Perspektivwechsel“.

Alle Teilnehmer öffnen an ihren Standorten die Türen für die Besucher. An 25 Stationen soll aufgezeigt werden, wo in Krefeld entwickelt, geforscht und untersucht wird. Führungen angeboten, Vorträge und „Mitmach-Aktionen“ bringen den Besuchern Unternehmen wie Canon, Schulen wie etwa die Hochschule Niederrhein oder Einrichtungen wie die Feuerwehr näher. Für bestimme Führungen muss eine Anmeldung beim Stadtmarketing erfolgen. Teilweise werden Führungen zu bestimmten Zeiten angeboten. Der geologische Dienst öffnet einen Tag später am Sonntag, den 15. Oktober seine Türen. Eintritt ist bis auf den Krefelder Zoo bei allen Stationen frei. Eine Anreise mit Fahrrad oder öffentlichen Verkehrsmitteln wird empfohlen.

Bei einem Gewinnspiel muss ein Fragebogen mit mindestens drei richtigen Antworten ausgefüllt werden. Unter allen Gewinnern werden dann drei „Made in Krefeld“-Pakete verlost. An jeder Station des Labortages liegen die Fragebögen und können auch dort abgegeben werden. Die Sieger erhalten eine Kamera, eine Flasche Gin aus Krefeld mit einem 4er-Set Glasuntersetzer, eine 12er Karte für das Badezentrum Bockum und eine Familien-Jahreskarte für den Krefelder Zoo

Das Stadtmarketing hat Flyer über alle Teilnehmer, deren Adressen und Führungszeiten in allen städtischen Einrichtungen ausgelegt sowie in den Service-Points SWK, Kundencenter im Hansa Centrum und im Mediencenter an der Rheinstraße 76. Der Flyer steht im Internet unter www.krefeld.de/labortag als Download oder zum Ausdrucken bereit und liegt bei den mitmachenden Stationen, teils auch in Gastronomiebetrieben aus. Weitere Informationen sind über die Internetseite www.krefelder-perspektivwechsel.de oder telefonisch bei den Teilnehmern erhältlich.

Es ist nach „Krefeld Discovery“ und „Krefeld 65.0“ das 7. Projekt des Perspektivwechsels in Krefeld. Eine Gemeinschaftsinitiative von Stadtmarketing, Wirtschaftsförderung und Chemiepark rief 2015 die Projekte ins Leben, um die Krefeld als kreative und experimentierfreudige Stadt darzustellen. Der Abschluss soll im Jahr 2023 zum Stadtjubiläum „650 Jahre Krefeld“ erfolgen. Nächste Perspektivwechseljahre werden 2019, 2021 und eben 2023 unter verschiedenen Themen sein.