Aktion Trotz Beinahe-Absage: „Ein Funken Hoffnung“ sorgt für glänzende Augen

Krefeld · Bei der traditionellen Traktoren-Lichterfahrt machen 39 Landwirte mit

 Auch vor dem Helios Klinikum Krefeld machten die Traktoren der Bauern bei der Lichterfahrt am Samstag wieder Station.

Auch vor dem Helios Klinikum Krefeld machten die Traktoren der Bauern bei der Lichterfahrt am Samstag wieder Station.

Foto: Samla Fotoagentur Andreas Drabben/samla.de

Am Samstagabend haben die Traktoren der Krefelder Landwirte und die Kinderaugen an den Straßenrändern des Stadtgebietes erneut um die Wette gestrahlt. Wie bereits in den vergangenen beiden Jahren zogen 39 Landwirte mit der Aktion „Ein Funken Hoffnung“ durch die Seidenstadt. Organisator Philipp Völkel zeigte sich im WZ-Gespräch begeistert von der Resonanz der Krefelder: „Es ist sehr schön zu sehen, wie die Menschen am Straßenrand reagieren und welche Rückmeldungen wir erhalten.“ Eine wunderbare Aktion, mit der die Landwirte allerdings auch auf einen ernsten Hintergrund aufmerksam machen wollten.