Ehrliche Finderin gibt ein Vermögen bei der Polizei ab

Ehrliche Finderin gibt ein Vermögen bei der Polizei ab

Krefeld. Am Donnerstagnachmittag hatte sich eine 55-jährige Krefelderin bei der Bürgerbetreuung der Polizei am Nordwall gemeldet. Dort gab die ehrliche Frau eine Handtasche ab, die sie am Krefelder Ortsrand gefunden hatte.

Als die Beamten die Tasche durchsuchten, staunten sie nicht schlecht. Darin befanden sich nicht nur persönliche Papiere und knapp 1.000 EUR in bar, sondern auch noch ein Sparbuch. Auf diesem war ein Guthaben von weit über 100.000 Euro. Die Handtasche mit dem kompletten Inhalt konnte kurze Zeit später der überglücklichen Eigentümerin wieder ausgehändigt werden.

Mehr von Westdeutsche Zeitung