1. NRW
  2. Krefeld

Druckraum in Krefeld: Es wird höchste Zeit!

Meinung : Druckraum in Krefeld: Es wird höchste Zeit!

Jedes Dorf hat seine Drogenszene. Krefeld ist Großstadt und hat eine größere. Das Problem Krefelds mit dem Anspruch, Oberzentrum und Wohnstadt zu sein, besteht im Totalversagen von Verwaltung und Politik über Jahrzehnte, diesen Menschen zu helfen.

Und damit sich selbst. Gut, dass endlich was passiert.

Dieses Thema hat zwei dominante Facetten: Die eine ist der öffentliche Raum mitten in der City vor Theater, Mediothek und einem ohnehin hoffnungslos versifften Betonmonster Seidenweberhaus, das, so verdichten sich die Hinweise, bald endgültig abgerissen wird. Es ist schon tagsüber kein Vergnügen, an ganz offensichtlich zugedröhnten Menschen vorbeilaufen zu müssen, die zwar meist nichts tun, aber im Zweifel auch schon mal Pflastersteine auf die Autos des Ordnungsdienstes werfen. Dieses Bild ist ein prägendes für Krefeld und es wäre schon eine Menge gewonnen, wenn Junkies dort nicht spritzen, während Eltern mit ihren Kindern vorbeilaufen.

Die mindestens genauso wichtige Dimension ist die menschliche. Sauberes Werkzeug, sichere Umgebung in einem Druckraum. Nicht einfach verdrängt, sondern aufgenommen von einer begleitenden Sozialarbeit. Von ehrlichem Streetwork.  Es wird höchste Zeit!