1. NRW
  2. Krefeld

Drei Exhibitionisten treiben sich in Krefeld herum — Zwei sind gefasst

Drei Exhibitionisten treiben sich in Krefeld herum — Zwei sind gefasst

Krefeld. Gleich drei Fälle von Exhibitionismus haben seit Dienstag die Krefelder Poizei beschäftigt. Auf einem Spielplatz an der Schneiderstraße zeigte sich ein Mann zwei Schülerinnen in schamverletzender Weise.

Der Vorfall ereignete sich am Dienstag gegen 15.30 Uhr, das berichtet die Polizei am Donnerstag. Die Mädchen, 11 und 12 Jahre alt, beschrieben den Mann als mindestens 1,80 Meter groß, etwa 45 Jahre alt und von kräftiger Statur. Er soll kurze Haare haben und eine ausgewaschene Jeanshose und ein T-Shirt getragen haben. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 02151-6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de zu melden.

In zwei weiteren Fällen von Exhibitionismus konnten die Täter bereits gefasst werden. Am Mittwochabend gegen 18.50 Uhr belästigte ein Mann zwei Jugendliche (14 und 16 Jahre alt) am Rondell im Stadtpark. Zwei Zeugen riefen die Polizei und hielten den Mann bis zum Eintreffen der Beamten fest. Der 36-jährige Tatverdächtige soll alkoholisiert gewesen sein und kam vorübergehend in Gewahrsam, gegen ihn läuft nun ein Strafverfahren.

Am Donnerstagmorgen habe sich ein weiterer Exhibitionist auf dem Liedbergplatz aufgehalten und sich dort einem Mädchen gezeigt, das mit dem Hund spazieren war. Nachdem ihr Vater die Polizei informierte, konnten die Beamten den 48-jährigen Tatverdächtigen festnehmen. Die Ermittlungen dauern an. red