Drei Autos in Krefeld in Flammen - es war vorsätzliche Brandstiftung

Feuer : Drei Autos in Krefeld in Flammen - es war vorsätzliche Brandstiftung

Am Freitag standen gleich drei Fahrzeuge an der Kempener Allee in Krefeld in Flammen. Nun ist die Kriminalpolizei sicher: Das Feuer wurde absichtlich gelegt. Die Ermittler suchen Zeugen.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei im Fall von drei brennenden Autos schreiten voran: Die Wagen hatten in der Nacht zu Freitag, 4. Oktober, auf einem Parkplatz an der Kempener Allee in Flammen gestanden. Nun liegen die Ergebnisse eines Brandsachverständigen vor. Es handelt sich laut Polizei sicher um vorsätzliche Brandstiftung.Gegen 0.25 Uhr waren Feuerwehr und Polizei in der besagten Nacht informiert worden. Zwei VW-Transporter und ein A-Modell von Daimler Chrysler hatten auf Höhe der Hausnummer 170 in Brand gestanden. Die Polizei sucht weiterhin Zeugen.

Hinweise unter der Rufnummer 02151-6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung