1. NRW
  2. Krefeld

Gericht: Disko-Stecherei: Zeuge erscheint nicht vor Gericht

Gericht : Disko-Stecherei: Zeuge erscheint nicht vor Gericht

Brüder (15 und 18) hatten bei eskaliertem Streit mehrere Menschen verletzt.

Krefeld. Zwei Brüder, der eine 15 Jahre, der andere 18 Jahre alt, müssen sich seit Mitte Juni wegen gefährlicher Körperverletzung und der ältere Angeklagte auch wegen versuchten Totschlags verantworten. Am Donnerstag wurde der Prozess vor dem Landgericht fortgesetzt. Dort sollte eigentlich schon das Urteil fallen, allerdings fehlte ein wichtiger Zeuge. Stattdessen wurde die Jugendgerichtshilfe befragt. Die ist bei Strafprozessen gegen Jugendliche in der Regel immer dabei. Sie beurteilt unter anderem, ob ein Heranwachsender (Alter: 18 bis 21 Jahre) noch nach Jugendstrafrecht oder nach dem normalen Erwachsenenstrafrecht verurteilt werden soll. Für den 18-Jährigen hat sie befürwortet, dass er nach Jugendstrafrecht verurteilt wird, welches den Erziehungsgedanken im Hintergrund hat. Sein jüngerer Bruder wird ohnehin nach diesem Strafrecht behandelt.

Dem Prozess liegt eine eskalierte Nacht in einer Krefelder Diskothek zugrunde. Dort sollen die beiden Angeklagten laut Aussagen mehrerer Zeugen bereits im Club Ärger gehabt haben. Bis auf einige böse Worte und ein paar Schubsereien blieb es aber dabei. Vor der Tür wurde die Auseinandersetzung handgreiflich. Zuerst soll der jüngere Bruder in eine Schlägerei verwickelt gewesen sein. Zu der kam der Ältere hinzu, bewaffnet mit einem Messer. „Als ich meinen Bruder am Boden liegen sah, habe ich Rot gesehen“, sagte der geständige Mann schon zu Prozessbeginn. Drei Menschen soll er mit dem Messer verletzt haben. Ein Zeuge erlitt einen fünf Zentimeter tiefen Bauchstich, ein weiterer Stichverletzungen an der Hüfte sowie im Bereich der oberen Brustseite und eine Schnittverletzung an der Unterlippe. Ein anderer Mann habe eine Verletzung am rechten Auge, eine Bisswunde am Unterarm und Schnittwunden am Hinterkopf sowie an einem Finger davongetragen. Mit einem Urteil wird für den 12. Juli gerechnet. sp