1. NRW
  2. Krefeld

Dieb in Krefeld mit frisch gestohlenem Pedelec in Auto gefahren

Keine Verletzten : Dieb mit frisch gestohlenem Pedelec in Auto gefahren

Schlechtes Karma? Ein 49-Jähriger stiehlt in Krefeld ein motorisiertes Fahrrad. Kurz darauf wird er in einen Unfall verwickelt.

Ein Fahrraddieb hat am Sonntag direkt nach der Tat einen Unfall gehabt. Das hat die Polizei am Montag mitgeteilt. Verletzt wurde niemand.

Die Polizei berichtet den Hergang wie folgt: Gegen 19 Uhr stellte eine Krefelderin ihr Pedelec vor ihrer Haustür auf der Schafgarbenstraße ab, um Einkäufe in die Wohnung zu tragen. Als die 78-Jähige wieder nach draußen kam, sah sie, wie ein Unbekannter auf ihrem Pedelec flüchtete.

Während die hinzugerufenen Polizeibeamten ihre Aussage aufnahmen, meldete ihnen die Leitstelle einen Unfall, der sich gerade wenige Meter weiter auf der Dohmenstraße ereignet hatte: Dort war ein Radfahrer in ein Auto gefahren. Die Beschreibung des Rads passte zu dem gerade gestohlenen.

Als die Beamten am Unfallort eintrafen, räumte der Tatverdächtige ein, mit einem Rad in den Unfall verwickelt zu sein - ein Fahrrad war allerdings nicht zu sehen. Wie sich herausstellte, hatte er es vor Eintreffen der Polizei hinter einem Gebüsch versteckt. Es konnte anhand der Rahmennummer als das der Seniorin identifiziert werden.

Das bei dem Unfall erheblich beschädigte Pedelec wurde an seine Eigentümerin zurückgegeben. Den polizeibekannten 49-Jährigen erwartet ein Strafverfahren.

(red)