39 statt 49 Euro „Deutschlandticket Sozial“ ab 1. Dezember: So kann es in Krefeld gekauft werden

Krefeld · Das „Deutschlandticket Sozial“ gibt es ab Dezember für 39 Euro. Wer berechtigt ist und wo es in Krefeld gekauft werden kann.

"Deutschlandticket Sozial" ab 10.12.23 : So gibt es es in Krefeld
Foto: dpa/Boris Roessler

Mit dem „Deutschlandticket Sozial“ haben Anspruchsberechtigte ab Freitag, 1. Dezember, die Möglichkeit, die Leistungen des regulären Deutschlandtickets für 39 Euro zu erhalten. Es ist damit zehn Euro günstiger als das Deutschlandticket.

Fahrgäste sind anspruchsberechtigt, wenn sie beispielsweise Empfänger von Arbeitslosengeld II und Sozialgeld (SGB II), Wohngeld oder leistungsberechtigt nach SGB VIII, leistungsberechtigt nach dem Asylbewerberleistungsgesetz oder leistungsberechtigt nach dem Bundesversorgungsgesetz sind.

„Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie leistungsberechtigt sind, fragen Sie direkt bei der Behörde Ihrer Stadt nach“, heißt es auf der Internetseite der SWK. Dort gibt es auch eine ausführliche Übersicht über die Abo-Bedingungen.

Zum Kauf muss der SWK Mobil ein Berechtigungsnachweis vorgelegt werden. Dies geht entweder direkt in der SWK-App oder im SWK- und GSAK-Service-Center am Ostwall 148. Das Ticket ist ein monatlich kündbares Abo und beinhaltet die gleichen Leistungen wie das Deutschlandticket.

(wz)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Die Hüter des Blauen Enzians
Dem Verein Linie1 geht es seit 2007 um den Erhalt historischer Straßenbahnen. Auch die PartyTram fährt regelmäßig mit Gästen durch Krefeld  Die Hüter des Blauen Enzians
Aus dem Ressort