Google-Jahr 2018 : Platz 2: Deutschland Cup

Google hat für unsere Redaktion eine Liste zusammengestellt, welche Suchbegriffe in Verbindung mit Krefeld den stärksten Zuwachs erfahren haben. Daraus ist ein etwas anderer Jahresrückblick entstanden.

Platz 2: Deutschland Cup Auf Rang 2 folgt ein sportliches Großereignis. Nein, nicht etwa die ereignisreichen Aufstiegsspiele des KFC samt wochenlangem Bangen, sondern der Deutschland Cup. Das Eishockeyturnier fand in diesem Jahr zum ersten Mal und für die kommenden drei Jahre in Krefeld statt. „Eishockeyfans pilgern nach Krefeld“ titelte die WZ Ende Oktober. Mittendrin der Krefelder Pinguine-Eishockeyprofi Daniel Pietta.

30 000 Zuschauer wurden für das dreitägige Turnier vom Veranstalter, dem Deutschen Eishockeybund, angekündigt. Die Anhänger kamen zu einem Großteil aus der Region, manche aber auch aus der Schweiz, der Slowakei und sogar Russland. Kein Wunder also, dass sich auch im Internet die Nachfrage nach den Informationen zum Turnier – Spieplan, Programm, Parkplätze – groß war.

Noch bedeutender wurde das Turnier jedoch, als der Eishockeybund kurz vor dem Start bekannt geben musste, dass Trainer Marco Sturm in Krefeld zum letzten Mal als Übungsleiter der Nationalmannschaft an der Bande stehen würde. Sturms Abgang in die NHL zu den Los Angeles Kings sorgte für ein noch deutlich gesteigertes Medieninteresse. Zur Pressekonferenz vor dem Turnier kamen so viele Journalisten, dass der Raum aus allen Nähten platzte. Marco Sturms letztes Turnier wurde sportlich kein berauschendes. Sein Team konnte keine der drei Partien für sich entscheiden.

Sturm reiste nur einen Tag nach dem Turnier nach Nordamerika. Krefeld wird auch für ihn immer der Ort sein, an dem seine Trainerkarriere bei der Deutschen Eishockey Nationalmannschaft endete. Im kommenden Jahr wird die Nationalmannschaft dann mit ihrem neuen Trainer Toni Söderholm an den Start gehen. Der Finne wird unterstützt von Ex-Pinguine-Spieler Christian Ehrhoff.

Im nächsten Jahr könnte der Deutschland Cup in Krefeld für ihn also eine Rückkehr werden. hoss

>>>Hier geht es zur kompletten Liste: Was die Menschen 2018 über Krefeld wissen wollten

Mehr von Westdeutsche Zeitung