1. NRW
  2. Krefeld

Der Seniorenalltag in Bildern

Der Seniorenalltag in Bildern

Ältere Krefelder dokumentieren ihren Alltag. Manche Fotografien zeigen: Traurigkeit ist fehl am Platz.

Krefeld. "Ich kann gut knipsen, aber nicht gut fotografieren", sagt Anneliese Hajny und lässt sich mit lächelnder Miene in ihren Stuhl zurückfallen. Bei der Dame, die hier so selbstkritisch zwischen Hobby und Profession unterscheidet, handelt es sich nicht etwa um eine angesagte Fotokünstlerin mit Understatement-Attitüde, sondern um eine lebenserfahrene Seniorin.

Aber zumindest "geknipst" hat Frau Hajny in den vergangenen Tagen vieles, ist sie doch Teilnehmerin des Projekts "Senioren fotografieren ihren Alltag", das zwei Studentinnen der Hochschule Niederrhein zusammen mit dem Kulturpunkt der Friedenskirche durchgeführt haben.

Die Teilnehmer: Insgesamt neun Seniorinnen und Senioren haben Gegenstände und Personen ihres Alltags auf Film gebannt.

Die Initiatoren: Im Rahmen eines Seminars an der Hochschule Niederrhein hat Kulturpädagogik-Studentin Antonia Atzori das Projekt ins Leben gerufen. Freundin Monika Dallmann und der Kulturpunkt arbeiten ebenfalls mit.

Die Ausstellung: Seit Mittwoch, 25. April, in der Bahnhofsmission. Hauptbahnhof, Gleis 1.