1. NRW
  2. Krefeld

Der Grönland-Kalender für 2018 ist fertig

Der Grönland-Kalender für 2018 ist fertig

Der Bürgerverein hat die wichtigsten Termine im Bezirk aufgeschrieben. Der Martinszug steht auf der Kippe.

West. Der Bürgerverein Grönland ist im Westbezirk der Stadt eine regelrechte Institution. Traditionell hatten die Ehrenamtler um den 1. Vorsitzenden Heinz-Werner Knoop die Vereine , die innerhalb und rund um die Grenzen Horkesgath, St. Töniser Straße, Bahnstrecke und Am Schicksbaum angesiedelt sind, zu einer Terminbesprechung geladen. „Wir tragen alles zusammen, was bei uns im Jahr 2018 wichtig ist“, sagte Knoop. Daraus entsteht dann der Grönland-Kalender für 2018, der nicht nur im Internet einzusehen ist, sondern auch in der Bürgervereinszeitung der Grönländer abgedruckt wird.

Die Gestaltung für die Bürgervereinszeitung übernehmen Dirk Sieben und Ernest Schöneberger. „Vermutlich in der letzten März-Woche wird die Zeitung verteilt“, sagt Sieben. Vormerken sollten sich die Menschen im West-Bezirk in diesem Jahr vor allem den Monat Mai. Denn dann beginnen die Feierlichkeiten zum 110-jährigen Bestehen von Spiel und Sport Krefeld. Bereits am kommenden Wochenende startet der Mitmach-Bauernhof Mallewupp in die neue Saison und führt wieder den offenen Dienstag ein. Der Tag der offenen Tür an der Grundschule Horkesgath findet am 7. Juli statt. „Leider noch keine feste Zusage können wir für den Martinszug geben“, sagt Knoop. Weil die Arbeiten zur Vorbereitung des Umzuges nicht mehr allein von den engagierten Vorstandsmitgliedern des BV Grönland gemeistert werden können, droht in diesem Jahr möglicherweise die Absage des Martinszuges. „Wir hoffen, noch Freiwillige zu finden, aber es sieht derzeit nicht so aus, als könnten wir den Umzug stemmen.“

Generell wünscht sich Knoop mehr Engagement im Bürgerverein. Trotz 300 Mitgliedern — davon viele „Karteileichen“, wie der Vorsitzende sagt — würde der Vorstand des Bürgervereins mit vielen Aufgaben allein gelassen. „Wir brauchen unbedingt mehr engagierte Mitglieder, auch mögliche Nachfolger für den aktuellen Vorstand, ansonsten könnte es sein, dass die Zukunft des BV Grönland düster aussieht.“ Finden sich keine Nachfolger, könnte im Jahr 2020 Schluss sein für den Bürgerverein.

Interessierte können sich per Mail melden:

vorstand@bv-groenland.de