Der Ärger ist nachvollziehbar

Der Ärger ist nachvollziehbar

Dass die Stadt Stromkosten für Lampen an Wegen durch ein Privatgelände nicht mehr zahlen will, ist nachvollziehbar. Wenn allerdings Zusagen - in diesem Fall die Auflistung der Betriebskosten - nicht eingehalten werden, obwohl sie zwingend notwendig sind, dann ist der Ärger der Kleingärtner verständlich.

Selbst wenn es Sünden der Vergangenheit sind, die dem Stadtsäckel weh tun, dürfen die Beteiligten heute nicht darunter leiden.

Mehr von Westdeutsche Zeitung