Das sind die Partys an und rund um Silvester

Das sind die Partys an und rund um Silvester

Das Meilenstein und die Rennbahn veranstalten ihr eigenes Feuerwerk.

Kulturfabrik: So plötzlich wie auf einmal Weihnachten ist, ist auch wieder Silvester. Der Club an der Dießemer Straße 13 lädt zum Jahreswechsel ein. Gespielt wird das Beste aus 2017, Charts, Pop & Rock und Party-Klassiker. Los geht es um 22 Uhr, Der Eintritt kostet 8 Euro, Tickets im Vorverkauf unter:

kulturfabrik-krefeld.de

Meilenstein: Kurz bevor das Jahr 2017 zu Ende geht, wollen die Organisatoren im Club am Hauptbahnhof am Freitag noch einmal die alten Zeiten aufleben lassen und mit allen von „früher“ eine unvergessliche Party „Coming Home“ starten. Der Einlass ist ab 21 Jahren. Los geht es um 23 Uhr. An Silvester gibt es dann ab 22.30 Uhr die Party „Boom“. Dazu gibt es draußen ein Feuerwerk.

facebook.de/meilenstein

Rennbahn: An der Krefelder Rennbahn ist der Einlass an Silvester erst ab 30 Jahren erlaubt. Los geht die Ü30-Party ab 19 Uhr, der Eintritt kostet ohne Buffet 19 Euro im Vorverkauf, an der Abendkasse 25 Euro. Mit Buffet erhöht sich der Preis im Vorverkauf auf 58 Euro.

krefelder-rennbahn.de

Schlachthof: Drei Partys hat der Club an der Dießemer Straße 9 für das kommende Wochenende geplant. Am Freitag geht es los mit House, Funk Deep und Techhouse „EØ“. Samstag geht es dann mit Musik aus den 80ern, 90ern und aktuellen Hits weiter unter dem Titel „Hot shots“. Sonntag heißt es dann „Goodbye 2017 — Welcome 2018“. Los geht es jeweils um 23 Uhr.

schlachthof-krefeld.de

Magnapop: Der Club an der Dießemer Straße 24 ist an Silvester aufgrund einer geschlossenen Gesellschaft nicht geöffnet. Am kommenden Freitag findet ab 21 Uhr die Powerpoint-Karaoke mit Johannes Floehr statt.

facebook.de/magnapop

Mikroport: Für Freitag ist ab 23 Uhr ein spontaner Bunkerabriss in dem Club an der Dießemer Straße 22 geplant. An Silvster heißt es dann Goa Jungle & Techno Bunker mit Klopfgeister. Los geht es um 23 Uhr, dann ist durchgehend geöffnet bis Neujahr um 10 Uhr. Der Eintritt kostet 15 Euro, ohne Mindestverzehr. Weitere Infos auch zum Line-Up gibt es im Internet unter:

facebook.de/mikroport

Mehr von Westdeutsche Zeitung