Das ist die besondere Rennbahn-Atmosphäre

Das ist die besondere Rennbahn-Atmosphäre

Besucher loben vor allem das familienfreundliche Rahmenprogramm.

Die Rennbahn gilt als besonderes Symbol für den Zusammenhalt der Krefelder Bürgerschaft. „Wir sind keine elitäre Rennbahn. Bei uns finden sich Menschen aller Schichten zusammen, um gemeinsam den Sport zu genießen“, erklärt Tania Cosman, die Marketing Beauftragte des Rennclubs. Das zeigt sich auch beim Ferien-Renntag.

Menschen aller Altersklassen finden sich auf der Haupttribüne zusammen, tauschen sich angeregt über Favoriten für die vielen Wetten aus. Diese Atmosphäre liegt dem Krefel-der Rennclub sehr am Herzen. „Durch großzügige Spenden und Sponsoren wird allen ermöglicht, günstig einen spannenden Tag zu verbringen“, meint Cosman.

Insbesondere auf Familien-freundlichkeit wird sehr viel Wert gelegt. Unter den Besuchern sind viele junge Paare mit kleinen Kindern zu finden. „Wir bieten bei jeder Veranstaltung mindestens drei Aktionen für Kinder an“, erklärt die Sprecherin. Dieses Mal haben Kinder unter anderem die Möglichkeit, am Ponyreiten teilzunehmen oder durch die in der Mitte des Platzes aufgebauten Kletterhäuser zu krabbeln.

Das kinderfreundliche Programm erfreut natürlich die Besucher. „Wir sind dieses Jahr schon zum dritten Mal hier und es gefällt uns jedes Mal sehr gut. Ich war selbst als Kind oft bei Galopprennen und meinen Kindern macht es immer sehr viel Spaß“, erzählt Krystina Bongartz, die mit ihren zwei kleinen Kindern unterwegs ist. Im Wettbüro wird derweil eifrig getippt, wer der nächste Gewinner ist. Und an vielen Ständen, die über das Gelände verteilt sind, werden kalte Getränke, Brezeln und Waffeln, verkauft. ksl

Mehr von Westdeutsche Zeitung