Unfall: Crash auf A44: Lkw quetscht Pkw in die Leitplanke

Unfall : Crash auf A44: Lkw quetscht Pkw in die Leitplanke

Krefeld. Nach einem Unfall musste die A44 am Montagmittag kurzzeitig in Richtung Aachen zwischen Krefeld-Fichtenhain und Krefeld-Forstwald komplett gesperrt werden. Das bestätigt die Polizei.

Ersten Erkenntnissen zufolge war es um kurz vor 13 Uhr zu einer Kollision zwischen einem Lkw und einem Pkw gekommen: Weil ein Reifen platzte, geriet der Lkw ins Schleudern, so die Polizei am Abend im Gespräch mit unserer Redaktion. Der 54-jährige Fahrer verlor die Kontrolle. Der Lkw brach nach links aus, stieß mit dem Pkw eines 20-jährigen Niederländers zusammen und schob den Wagen in die Mittelleitplanke. Der Sachschaden war erheblich - der Autofahrer und auch seine Beifahrerin wurden trotz der schwere des Unfalls nur leicht verletzt.

Voll gesperrt werden musste die Autobahn eine knappe Stunde lang, so die Beamten: Seit etwa 14 Uhr sei sie einstreifig wieder befahrbar, hieß es um 14.45 Uhr im Gespräch. Am späten Nachmittag war alles wieder frei. red

In einer früheren Version dieses Textes hieß es, der Unfall sei in Fahrtrichtung Düsseldorf passiert. Dies beruhte auf den ersten Angaben der Polizei am Mittag. Die Beamten korrigierten ihre Angaben später.

Mehr von Westdeutsche Zeitung