1. NRW
  2. Krefeld

Covid-19: Inzidenz für Krefeld steigt wieder

Corona in Krefeld : Covid-19: Inzidenz für Krefeld steigt wieder

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Krefeld ist am Sonntag wieder gestiegen. Am Vortag lag sie bei 25,5.

Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldete am Sonntag elf neue Corona-Infektionen für Krefeld. Die Gesamtzahl der bestätigten Fälle ist damit auf 11 826 angestiegen. Am Freitag waren es noch 11 807 Infektionen, am Samstag 11 815. Laut RKI liegt in der Seidenstadt die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100 000 Einwohner damit nun bei  27,7. Am Vortag hatte sie noch 25,5 betragen. Einen weiteren Todesfall hat es in Krefeld nicht gegeben. Bislang sind in der Stadt 177 Menschen im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gestorben. Die meisten Corona-Erkrankten in der Stadt sind in der Altersgruppe zwischen 35 und 59 Jahre: 2173 Männer und 2216 Frauen waren betroffen. Gleich dahinter folgt die Gruppe im Alter zwischen 15 und 34 Jahren: 1964 Infizierte waren hier männlich, 1877 weiblich. Aber auch 388 Kinder unter fünf Jahren waren schon infiziert.