1. NRW
  2. Krefeld

Corona-Regeln: Krefelds Stadtdirektor lobt die Schulministerin

Krefeld empfiehlt das Tragen von Masken in den Schulen : Corona-Regeln: Schön lobt die Ministerin

In der Stadt Krefeld werden die neuen NRW-Corona-Regeln vom Schulgipfel begrüßt.

Seit Beginn der Corona-Pandemie hat Krefelds Stadtdirektor Markus Schön die NRW-Landesregierung und insbesondere das Schulministerium oft scharf kritisiert. Mal ging es dabei um die Aufhebung der Maskenpflicht zur Unzeit, mal um Freitag-Nachmittag-Entscheidungen, die am Montagmorgen schon umgesetzt sein sollten. Den Kurs der neuen Schulministerin Dorothee Feller (CDU) begrüßt Schön im Vergleich dazu ausdrücklich.

„Das ist sehr gut: Zwei Wochen vor dem Ende der Ferien hat die Ministerin über die aktuellen Corona-Maßnahmen informiert. Und die Informationen gingen auch zunächst an die Schulleitungen und erst dann an die Presse“, lobt Schön. Es sei zu spüren, dass Feller als ehemalige Regierungspräsidentin in Münster einen stärkeren Bezug zur Praxis als ihre Vorgängerin habe.

reD fpllieShgcu in efKdle,r den se ties gnnieB der aidmPeen t,gib tha chis eiMtt erd chWoe tim dne von lrlFee tnnengean Menanßham tcäsfhtebgi. „iDe glRnee ewredn erenlßötitsg “ßürtbg,e ettcibehr öcShn sua dre nRdeu tmi edn tlSrnulehc.ei

äselegimRßeg wsncnHhädaee weois ads filirwegiel angrTe reine seMka deewnr elpohne.mf osbneE imegäßeegrls fnLtüe eoisw sbnlneo„szeaeag setsT auf irlwifeergli siaBs tiserbe im ishncuheäl fl.Umde“ Es sllo ndemian tim oSympe,mnt eid fau ieen oen9idktC-foinvI-1 ni,ehdetun ide lcuSeh ecsuanhu,f nohe hrvoer uz uHeas nniee etSestsbtl hrhedrgtucfü uz bea.hn neWn pmemoytS erst in dre lehcSu uetf,etarn kenönn erhLre ieenn sTet in dre ceShlu ela,egnnhe idlgaenrsl tinhc .dnrneoan euhcSrellit idns be„i Ghefar im zeuVgr“ bare gfbet,u hrcüelS lourvfigä omv tirnUterch aleu.cuneßsshiz

Die rfkGecewatsh rgEnieuzh und hcssnWsiatef E)(GW ath emne,tlbgä dass edi Lärheerkft mit hnleosc Teretngesl ordüerbrfet ne.eis ktnifolKe insee immoegrar.rpt clSeoh itrKki raw cnah ksnfutuA von cönSh meib refKdeerl hSefupgillc brea thnci uz .nröhe slle„A i,o“crhashmn ntotbe er.

fFnü Ttses por aMnot udn rpo indK wenerd ruz eüggfVunr ,nhseet hrbceetit erd eddaitrktortS .iweert eDi ungeLeirf its canh Muintteigl esd unmsistieriM os nmee,ebss dssa sei in der elRge ürf ide tserne cuhelcohSnw huicas.eenr Die lungstZelu olls isb mzu 8. gusAut o.lnefgre

lreKefd llwi sad ligieifrwle Tgrnae eenir aeMsk nnrgedid elmphe.nef aLut nhSöc rdewe eid tdtSa udaz nhoc oinnIeftroman an die ecnlShu esndne. ebsoEn zu edn gcöltkneihMei einre pu.gIfmn

Shnoc vro oMaennt neraw tasf 200 ttrfliLuef ürf ehsocl aeuässerlKmn faghacsetfn n,orwed ide chteschl zu tnlüfe .insd Dei„ lnsleo cahu l“una,ef btnteo nöchS tim ckBli ufa eid batteeD um mmeriaEpraeanßhgenns in unmKmn.eo

Eein oahgoctsisanrier rrcliunethgEe esi e,s sasd tihnc herm jeed znnlieee CikoaotonI-rennf tmi seeunnngmnnaN nsa dGutssieseatnmh meeelgdt eerdwn m.uss s„E rtcihe eztjt dei Zlah edr eFäll rüf inene e,Gb“itsacekübrlm os öhn.cS