1. NRW
  2. Krefeld

Corona: Maskenpflicht-Kontrolle in Krefeld - Mehrere Bußgelder

Corona-Pandemie : Maskenpflicht-Kontrolle in Krefeld: Ordnungsdienst verhängt mehrere Bußgelder

Der Kommunale Ordnungsdienst in Krefeld hat Maskenpflicht-Kontrollen durchgeführt. Auch der Betreiber eines Geschäftes am Ostwall muss zahlen.

Der Kommunale Ordnungsdienst in Krefeld hat zusammen mit Fahrkartenkontrolleuren der Stadtwerke Krefeld verstärkt an Haltestellen und in Bussen und Bahnen auf die Einhaltung der Maskenpflicht geachtet. Dabei wurden laut einer Mitteilung der Stadt am Mittwoch zwölf Bußgelder in Höhe von je 150 Euro fällig, "weil Fahrgäste keine vorgeschriebene Mund-Nase-Bedeckung trugen". Hier lesen Sie, was es bei der strengeren Maskenpflicht zu beachten gilt.

Geschäftsbetreiber am Ostwall in Krefeld trägt keine Maske

Auch der Betreiber eines Geschäftes am Ostwall muss ein Bußgeld bezahlen, weil er keine Maske trug, während er einen Kunden mit Maske bediente, hieß es in der Mitteilung der Stadt weiter. Unterdessen sank die Zahl der Corona-Neuinfekionen in den letzten sieben Tagen pro 100 000 Einwohner unter die 100er-Marke. OB Frank Meyer appellierte an die Bevölkerung Krefelds.

(red)