1. NRW
  2. Krefeld

Corona: Krefelder Ordnungsdienst stoppt Hobby-Fußballer auf Bolzplatz

Corona-Verstöße : Krefelder Ordnungsdienst stoppt Hobby-Fußballer

Der Kommunale Ordnungsdienst musste am Samstag ein Fußballspiel von rund 20 Personen (Kinder, Jugendliche, Erwachsene) auf einem Bolzplatz am Deutschen Ring mit Verweis auf die Corona-Verordnung untersagen.

Nach Angaben der Stadt zeigten sich die Hobby-Fußballer einsichtig und verließen den Platz. Wie die Stadt am Sonntag mitteilte, sind Krefeld aktuell 62 Personen am Corona-Virus erkrankt und damit acht mehr als am Vortag. Insgesamt sind 592 Personen positiv getestet worden, 508 gelten als genesen, 22 sind verstorben. In den Krankenhäusern werden aktuell noch elf Krefelder behandelt, die sich mit Covid-19 infiziert haben. Drei von ihnen liegen auf der Intensivstation, zwei müssen beatmet werden. Insgesamt befinden sich noch 1737 Personen (Vortag 1757) in Quarantäne. Im Diagnosezentrum sind bisher 5831 Abstriche vorgenommen worden, 56 Ergebnisse sind noch offen.