1. NRW
  2. Krefeld

Corona Krefeld: Weitere Öffnungen möglich - Mediothek, Museen, Theater

Lockerungen in Krefeld : Auch Mediothek, Museen und das Theater in Krefeld öffnen bald wieder

In Krefeld wird es in der Corona-Pandemie weitere Öffnungen geben. Nun gibt es einen Termin für Museen und die Mediothek. Auch das Theater kann wie geplant öffnen.

Nachdem bekannt geworden ist, dass ab Donnerstag die Bundesnotbremse in der Corona-Pandemie für Krefeld aufgehoben wird und damit einige Lockerungen und Öffnungen möglich werden, bereiten sich auch Kultureinrichtungen der Stadt auf den Neustart vor. Ein Überblick.

Museen in Krefeld öffnen ab 1. Juni wieder

Die städtischen Museen werden ab dem kommenden Dienstag, 1. Juni, wieder öffnen. Das teilte die Stadt nun mit. Die genauen Regeln würden die Museen im Vorfeld noch bekannt geben.

Auch Mediothek in Krefeld kann ab dem 1. Juni öffnen

Auch die Mediothek am Theaterplatz kann nach den Angaben der Stadt ab dem 1. Juni wieder öffnen. Die Öffnungszeiten sind demnach Dienstag bis Freitag, 10 bis 17 Uhr, und Samstag, 10 bis 14 Uhr. Zeitgleich können dann maximal 30 Haushalte für maximal 30 Minuten die Mediothek betreten. Eine Anmeldung und ein Test müssten dort aber nicht vorgelegt werden, eine Maske sei aber nötig. In der Woche bis zum 29. Mai seien noch Abholen und Lieferung möglich.

Theater in Krefeld kann ab 29. Mai starten

Nach der Wiedereröffnung in Mönchengladbach am Pfingstwochenende kann auch in Krefeld am 29. Mai der Theaterbetrieb wieder aufgenommen werden. Möglich sei das, weil Krefeld und Mönchengladbach am Modellkommunen-Projekt in NRW teilnehmen. Vor einem Theaterbesuch müsse ein negativer „Bürgertest“ vorgelegt werden, der nicht älter als 48 Stunden sein darf. Im Theater sind die ganze Zeit – auch während der Vorstellung – FFP2-Masken zu tragen. Der Vorverkauf beginne am 27. Mai, 10 Uhr, online auf www.theater-kr-mg.de sowie an der Theaterkasse. Das Theater habe seine Platzkapazität reduziert und biete 170 Plätze an, in der Fabrik Heeder können 32 Plätze angeboten werden.

„Vier Premieren und zahlreiche weitere Stücke“ stehen nach den Angaben der Stadt auf dem Programm des Krefelder Hauses, darunter „Meisterklasse“ mit Eva Spott als Maria Callas und die Uraufführung eines neuen Balletts mit dem Titel „Während wir warten“.

(red)