1. NRW
  2. Krefeld

Corona Krefeld: Sieben-Tage-Wert steigt auf 141,2

Corona-Pandemie : Sieben-Tage-Wert in Krefeld wieder angestiegen

Der Wochenwert der Corona-Neuinfektionen ist in Krefeld wieder angestiegen. Als aktuell infiziert gelten fast 480 Menschen.

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in den letzten sieben Tagen pro 100.000 Einwohner in Krefeld ist wieder angestiegen: Am Donnerstag wurde sie mit einem Wert von 141,2 angegeben. Am Mittwoch lag die Sieben-Tage-Inzidenz bei 126,6, am Donnerstag vor einer Woche bei 138,1.

Am Donnerstag (Stand 0 Uhr) hat die Stadt Krefeld nach eigenen Angaben 91 neue Coronafälle erfasst. Damit liege die Gesamtzahl aller bisher bestätigten Fälle bei 8.767. Als aktuell infiziert gelten demnach 479 Menschen, am Vortag waren es noch 395 Personen. Als „genesen“ gelten in Krefeld 8.145 Menschen.

So viele Corona-Patienten aus Krefeld werden in Krankenhäusern behandelt

Im Krankenhaus liegen 28 Patienten aus Krefeld, so die Stadt. Am Donnerstag vor einer Woche waren es 13. Fünf Patienten würden aktuell auf einer Intensivstation behandelt, drei von ihnen beatmet. 27.677 Personen haben sich bisher – freiwillig oder behördlich angeordnet – in Quarantäne begeben.Bisher sind 46.206 Erstabstriche vorgenommen worden, 526 davon sind noch offen. Der städtische Fachbereich Gesundheit habe am Mittwoch außerdem 2.662 neu vorgenommene „Bürgertests“ an das Land NRW gemeldet. Vier dieser Tests seien positiv gewesen.

Der Kommunale Ordnungsdienst (KOD) hat bei Kontrollen zwei Verstöße gegen die Maskenpflicht an der Haltestelle Rheinstraße festgestellt. Jeweils 150 Euro Bußgeld seien fällig. Außerdem war eine Person aufgefallen, „die gegen die Pflicht zu Einhaltung der häuslichen Isolation verstieß“. Der KOD habe nach einem konkreten Verdachtsfall kontrolliert. Es handele sich um eine Ordnungswidrigkeit.

141,2

(red)