1. NRW
  2. Krefeld

Corona: Krefeld meldet weiteren Todesfall - 7-Tage-Inzidenz steigt auf 181

Corona-Lage : Krefeld meldet weiteren Todesfall - 7-Tage-Inzidenz steigt auf 181

Der Teil-Lockdown führt auch in Krefeld noch nicht zu einer Entwarnung - eine wichtige Corona-Kennziffer steigt am Sonntag wieder an. Die Stadt muss einen weiteren Todesfall melden.

Die sogenannte 7-Tage-Inzidenz ist laut Angaben der Stadt mit einem Wert von 181 weiterhin auf einem hohen Niveau in Krefeld (Stand: Sonntag, 0 Uhr, Vortag: 164). Die Kennziffer beschreibt die Zahl der Neuerkrankungen innerhalb der vergangenen sieben Tage pro 100 000 Einwohner.

Die Zahl der aktuell an dem Coronavirus Erkrankten in Krefeld ist nach den Angaben hingegen am Sonntag auf 916 gesunken (Vortag: 953). Die Zahl der Genesenen habe sich auf 2340 (Vortag: 2228) erhöht. Insgesamt wurden nun in Krefeld 3293 Menschen positiv auf das neuartige Coronavirus getestet. „Leider ist der Gesundheitsbehörde einen weiterer Todesfall gemeldet worden, so dass die Zahl der Personen, die in Folge der Erkrankung verstorben sind, nunmehr 37 beträgt“, teilte ein Stadtsprecher am Sonntag mit.

Im Krankenhaus behandelt werden müssen aktuell 27 Corona-Kranke (Vortag 38), 12 von ihnen intensiv-medizinisch, fünf Personen müssen beatmet werden, teilte die Stadt weiter mit.

Insgesamt seien nun im Krefelder Kostenpflichtiger Inhalt Diagnose-Zentrum an der Schwertstraße 30.001 Erstabstriche genommen worden, 3541 Testergebnisse stünden davon noch aus. Die Gesamtzahl der Quarantänen beträgt nun 13 615.

Krefelder Ordnungsdienst verhängt Bußgelder wegen Verstößen gegen die Maskenpflicht

Der Kommunale Ordnungsdienst hat nach den Angaben der Stadt am Freitag und Samstag 20 Bußgeldverfahren eingeleitet. „Darunter fielen 18 Bußgelder über jeweils 50 Euro wegen Verstoßes gegen die Maskenpflicht in hochfrequentierten Fußgängerbereichen, außerdem ein Bußgeld über 50 Euro wegen des Aufenthalts in einer Verkaufsstelle ohne vorgeschriebene Mund-Nase-Bedeckung. Ein Bußgeld über 150 Euro musste wegen des Verstoßes gegen die Maskenpflicht an der Haltestelle Rheinstraße“, heißt es in der Mitteilung.Außerdem habe ein Mitarbeiter eines Ladenlokals am Ostwall keine Mund-Nasen-Bedeckung getragen. Gegen diese Personen werde ebenfalls ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Die Maskenpflicht im öffentlichen Raum war in Krefeld zuletzt zeitlich gelockert worden.

(red)