1. NRW
  2. Krefeld

Corona: Krefeld meldet 184. Todesfall

Pandemie : Krefeld meldet 184. Corona-Todesfall

Das Gesundheitsamt in Krefeld muss einen weiteren Todesfall in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion melden. Als infiziert gelten 136 Menschen.

Einen neuen Todesfall im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie muss der Fachbereich Gesundheit der Stadt Krefeld melden. Nach den Angaben handelt es sich um eine rund 50 Jahre alte Person. Vorerkrankungen seien nicht bekannt gewesen. Die Person sei  im Krankenhaus gestorben und nicht geimpft gewesen, so die Stadt weiter. 184 Menschen sind in Krefeld im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie bisher verstorben.

Insgesamt 136 Menschen sind nach Angaben der Stadt in Krefeld aktuell mit dem Coronavirus infiziert, sechs weniger als am Vortag. 16 neue Corona-Fälle seien erfasst worden (Stand: 29.09., 0 Uhr). Die Gesamtzahl aller bestätigten Coronainfektionen liege somit bei 13.677. Als genesen gelten inzwischen 13.357 Personen, 21 neu seit dem Vortag.

Die Sieben-Tage-Inzidenz gibt das Robert-Koch-Institut mit 50,3 an. Am Vortag lag dieser Wert ebenfalls bei 50,3.

Acht Menschen liegen nach einer Corona-Infektion im Krankenhaus, zwei von ihnen auf der Intensivstation, so die Stadt. Bisher sind 55.953 Erstabstriche vorgenommen worden, sechs Ergebnisse liegen noch nicht vor. Ein neuer Corona-Fall wurde nach den Angaben aus der Albert-Schweitzer-Realschule gemeldet.

(red)