1. NRW
  2. Krefeld

Corona Krefeld: Maskenpflicht-Zonen fallen weg - auch auf Spielplätzen

Weitere Lockerungen : Krefelds Maskenpflicht in Fußgängerzonen und auf Spielplätzen fällt weg

In Krefeld gibt es ab Samstag weitere Öffnungen - und die Pflicht zum Tragen einer Maske wird etwas lockerer.

Die Krefelder Sonderregeln zur Maskenpflicht in der Corona-Krise fallen ab Samstag (0 Uhr) weg. Das hat Krefelds Stadtdirektor Markus Schön am Freitag bestätigt. Konkret geht es dabei um die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in der Innenstadt und Stadtteil-Zentren (Traar, Hüls, Uerdingen).

Ab Samstag gelten weitere Lockerungen der Corona-Regeln in Krefeld

Außerdem entfällt die Maskenpflicht auf Spielplätzen im Krefelder Stadtgebiet. „Die Beschilderung der Maskenpflicht auf den Spielplätzen wird in Krefeld jetzt entfernt“, erklärte ein Sprecher der Stadt Krefeld unserer Redaktion am Freitag. Krefeld folgt damit einer Änderung der landesweit gültigen Coronaschutzverordnung für NRW. Die generelle Maskenpflicht - etwa beim Einkaufen oder im Nahverkehr - bleibt aber bestehen. Die Maskenpflicht in einigen Krefelder Parks war bereits aufgehoben worden.

Ab Samstag gelten in Krefeld weitere Lockerungen in der Corona-Pandemie - dann ist die Stadt der Öffnungsstufe 1 in NRW zugeordnet. >>> Einen großen Überblick zu den neuen Corona-Regeln finden Sie hier <<<

(pasch)