1. NRW
  2. Krefeld

Corona Krefeld: Inzidenz unter 50 - Schulen ab Montag im Präsenzunterricht

Corona-Überblick : Inzidenz bleibt in Krefeld unter 50 - Schulen ab Montag im Präsenzunterricht

Der Inzidenzwert in Krefeld bleibt unter der 50er-Marke. Tausende Schüler werden ab Montag wieder komplett in Präsenz unterrichtet. Auch in den Kitas soll der Regelbetrieb bald wiederaufgenommen werden.

30 neue Coronafälle meldet der städtische Fachbereich Gesundheit in Krefeld am Freitag, 28. Mai. Die Gesamtzahl bestätigter Fälle liegt somit bei 11.433. Aktuell infiziert sind in Krefeld 240 Personen, 5 mehr als am Vortag, teilte die Stadt mit. Genesen sind inzwischen 11.020 Personen.

Die vom Robert-Koch-Institut (RKI) für Krefeld angegebene Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, liegt bei 47,7 (wie am Vortag). In Quarantäne haben sich – angeordnet oder freiwillig – bisher 32.559 Personen begeben. Seit Freitag sind die Corona-Regeln in Krefeld weiter gelockert worden. Kostenpflichtiger Inhalt >>> Einen Überblick dazu finden Sie hier <<<

173 Personen sind in Krefeld seit Beginn der Corona-Pandemie im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben.

Im Krankenhaus liegen im Zusammenhang mit dem Coronavirus aktuell 24 Krefelder, acht von ihnen werden intensivmedizinisch betreut, fünf davon beatmet.Bisher wurden 52.080 Erstabstriche durchgeführt, 143 davon sind offen.

In der Kita St. Clemens ist eine Person positiv getestet worden. An der Regenbogenschule und der Gemeinschaftsgrundschule Krähenfeld gibt es ebenfalls jeweils einen postiven Fall, bestätigte die Stadt.

Der kommunale Ordnungsdienst hat die Quarantänepflicht kontrolliert. Dabei wurden fünf Personen nicht angetroffen werden. Diejenigen erwartet jetzt ein Bußgeld.

Kitas in Krefeld starten ab 7. Juni wieder im Regelbetrieb

Die Kindertagesstätten und die Kindertagespflege kehren auch in Krefeld ab dem 7. Juni wieder in den Regelbetrieb zurück. Das bedeutet laut den Angaben der Stadt Krefeld, „dass die verbindliche Gruppentrennung und die daran gekoppelte Stundenreduzierung aufgehoben werden“. Das Land NRW stelle den Einrichtungen und Tagespflegepersonen ab dieser Woche zweimal wöchentlich Lollitests zur Selbstanwendung zur Verfügung.

Trotz des Regelbetriebs sollen die Monate Mai und Juni 2021 beitragsfrei gestellt werden, das habe das Land angekündigt.

„Da eine Einigung zwischen den kommunalen Spitzenverbänden und dem zuständigen Landesministerium allerdings noch nicht erzielt ist, wird die Forderung der Elternbeiträge in Krefeld für den Monat Juni 2021 zunächst ausgesetzt. Nach Vorliegen einer Einigung wird hierüber abschließend zu entscheiden sein“, teilte die Stadt mit.

Schulen in Krefeld starten ab Montag wieder in den Präsenzunterricht

Auch in Krefeld kann ab Montag (31. Mai) Unterricht wieder komplett in Präsenz stattfinden. „Eine Masken- und Testpflicht gilt an den Schulen allerdings weiterhin“, teilte die Stadt mit. 30.000 Schüler gebe es in Krefeld insgesamt - „abzüglich der Abschlussklassen würden also rund 28.000 Schüler ab dem kommenden Montag wieder durchgängig im Präsenzunterricht die Schulen besuchen“, so die Stadt.

(red)